Gerüstet für die Zukunft

Berichterstattung zur Herbstversammlung des Gewerbeverbandes Grenchen
Zum Pressebeitrag: 05.11.2009 Solothurner Zeitung

 

Das Jubiläumsjahr ist Spielmann letztes

Interview mit unserem langjährigen, sehr geschätzten Präsidenten Ruedi Spielmann. 
Zum Pressebeitrag: 03.11.2009 Bieler Tagblatt

 

Ausstellung "111 Jahre GVG", Schaufenster-Wettbewerb

 16 Schaufenster wurden anlässlich des Schaufenster - Wettbewerbes zum 111-Jahr-Jubiläum des GVG bewertet. An der Finissage der Ausstellung "111 Jahre GVG" im Kultur - Historischen Museum fand die Prämierung der äusserst kreativen Werke statt.

Zum Pressebeitrag: 25.09.2009 Grenchner Tagblatt

 

Supermarkt braucht Kundenbeziehung

Peter Schmid, leiter von Coop in der Verkaufsregion Bern, erläuterte in einem Referat die Veränderungen des Kaufverhaltens der letzten Jahre. Gastgeber im Kultur-Historischen Museum war der Gewerbeverband Grenchen im Rahmen seines 111-Jahr-Jubiläums.

Zum Pressebeitrag: 09.09.2009 Grenchner Tagblatt

 

Gewerbe in der Blütezeit der Industrie

An einem Sonntagstalk unter dem Stadtdach erinnerten sich ehemalige Gewerbetreibende ans Grenchen vor 50 Jahren. Also an Zeiten, als sich richtige Menschenströme vom Bahnhof in Richtung der Fabriken bewegten.

Zum Pressebeitrag: 25.08.2014 Bieler Tagblatt

 

111 Jahre GVG - Sponsoren auf Zeitreise

Der Blick zurück in die Vergangenheit als Mutmacher für die Zukunft. Der Gewerbeverband nahm seine Sponoren mit auf eine interessante Zeitreise während einer Stadtführung und beim Besuch des Kultur-Historischen Museums.

Zum Pressebeitrag: 04.07.2009 Solothurner Zeitung

 

Historischer Markt

Kreative Marktfahrer liessen in der Absyte die 50er Revue passieren. Der 1. Historische Markt in Grenchen - organisiert vom Kultur-Historischen Museum und begleitet vom GVG, war schlicht ein Erfolg. Von frisch zubereiteten Niebeln über antike Telefonapparate bis hin zu Dienstleistungsangeboten aus der Bankenbranche präsentierten die Aussteller eine breite Produktepalette.

 

Maria-Schürer-Preis

Zum 111-Jahr-Jubiläum vergibt der Gewerbeverband zum ersten mal den Maria-Schürer-Preis an eine besonders engagierte Frau. Der Hintergrund: Vor 211 Jahren haben die Grenchnerinnen Maria Schürer und ihre Mitstreiterin Elisabeth Frei beim Einzug der französischen Truppen getötet. Als sich die beiden jungen Frauen den Dragonern gegenüberstanden, stürzten sie sich auf diese, töteten einen Gegner und zwangen einen Zweiten auf die Flucht. In der Folge griffen weitere Soldaten in den Kampf ein und töteten die beiden Frauen. Im Andenken an die Winkelriedsche Tat der jungen Frauen wird nun jedes Jahr eine Frau mit grossen Verdiensten ausgezeichnet. Die erste Preisträgerin, Blanchette Knuchel, überzeugte über Jahre im familieneigenen Unternehmen sowie über selbstlosen Einsatz im Gewerbeverband.